Bauausschuss (7.9.2017)

Share Button

Es wurde unter anderen über die Sanierung von Straßen in Rheine diskutiert und beraten.

Die Straße Südhoek ist mit einer provisorischen Fahrbahn aus Asphalt befestigt und war bis zur Umwandlung der angrenzenden Waldfläche in Bauland bisher nur einseitig angebaut. Da für diese Straße im Zuge des Ausbaus die Anlegung von Versickerungsmulden zur Beseitigung des Regenwassers der Fahrbahn vorgesehen ist, sollte ein Ausbau der Straße erst nach vollständiger Bebauung der Grundstücke erfolgen. Ansonsten würde die Hochbautätigkeit erhebliche Schäden an den Versickerungsmulden (Verdichtung) verursachen, die nur mit viel Aufwand wieder behoben werden könnten. Da die neu geschaffenen Grundstücke nun fast vollständig bebaut wurden, soll der Straßenausbau in 2018 durchgeführt werden. Für die Anlieger werden Erschließungsbeiträge in Höhe von 90% der beitragsfähigen Kosten anfallen.

Die Umsetzung der o.g. Maßnahme ist von der Bereitstellung der Haushaltsmittel für das Haushaltsjahr 2018 und dem Finanzplanungszeitraum 2019 bis 2021 abhängig. Die in der Vorlage dargestellten Projekte der Prioritätenliste sollen im Haushaltsplanentwurf 2018 aufgenommen werden.

Die vollständige Liste und weitere Informationen finden sich hier: http://www.rheine-buergerinfo.de/to0040.asp?__ksinr=2990

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.