Bauen und Wohnen

Share Button

Elte befindet sich, wie viele Dörfer in der gesamten Bundesrepublik, in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess.

Ohne an dieser Stelle genauer ins Detail gehen zu wollen, lässt sich für den Bereich “Bauen und Wohnen” in Elte aktuell und zusammenfassend sagen, dass:

  • die Zahl der älteren und hochaltrigen Menschen in Elte, in den kommenden 10 – 20 Jahren, deutlich steigen wird;
  • diese Menschen altersbedingt mit zunehmenden Mobilitätseinschrän-kungen zu kämpfen haben und daher auf barrierefreien und von der Größe her angepassten Wohnraum angewiesen sind;
  • rund ein Drittel der älteren und hochbetagten Elteraner nur über ein Einkommen von max. 1000 € im Monat verfügt und damit als einkommens-schwach bzw. arm gilt;
  • es in Elte kaum (bezahlbare) Mietwohnungen gibt, was u.a. zu einem Wegzug der jüngeren Generation wie auch der älteren Menschen führt;
  • viele Wohnhäuser und in Teilen ganze Straßenzüge mittel- bis langfristig (energetisch) sanierungsbedürftig werden;
  • weitere Hofstellen eine Umnutzung erfahren werden.

Damit unser Dorf für die Zukunft gewappnet ist, müssen wir uns im Bereich “Bauen und Wohnen” zahlreichen Herausforderungen stellen und hierauf adäquate Antworten finden:

  • Wir benötigen weiterhin bezahlbares Bauland!
  • Dauerhafte Leerstände müssen verhindert werden!
  • Mietwohnungen in unterschiedlichen Größen müssen vorhanden sein!
  • Es muss barrierefreien Wohnraum geben.

Themen, die aktuell in der Bearbeitung sind:

  • Konzepterstellung “Bauen und Wohnen in Elte”
  • Planungen zum Umgang mit dem Sonderbaugebiet “Kolon-Eggert-Straße”
  • Verbesserung der Energieeffizienz von Häusern im Bestand (Projekt des Stadtteilbeirates u. DLZ)
  • Bebauungsplanänderung: Dorfzentrum – Brückenstraße (abgeschlossen)
  • Bebauungsplanänderung: Zum Hermannsweg – Elte

——————————————————————————————

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt Rheine
(s. Links):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.