Bürgerwindpark/ Windkonzentrationszonen

Share Button

Geplante Entwicklung in Rheine

Der Rat der Stadt Rheine hat die Verwaltung beauftragt, weitere Verhandlungen mit der Arbeitsgemeinschaft der Rheinenser Bürgerwindinitiativen zu führen mit dem Ziel einer Beteiligung der Stadt Rheine an den Bürgerwindparks.

Nachdem nun die Offenlage (15.12.2014 bis zum 23.1.2015) zur geplanten Änderung des Flächennutzungsplanes im Zusammenhang mit den Wind-Konzentrationszonen im gesamten Stadtgebiet abgeschlossen ist, sollen nun als nächstes Informationsgespäche mit den Grundstückeigentümern durchgeführt werden.

Wie die Planungen für Elte aussehen zeigt die Darstellung im unteren Bereich des Bildes. Windkonzentrationszonen

Quelle: www.rheine.de

Folgende Verfahrensschritte sind geplant:

Termin Verfahrensschritt
29.10.2014 Änderungsbeschluss gem. § 1 (8) BauGB
29.10.2014 Beschluss zur Beteiligung der Öffentlichkeit
09.12.2014 Bekanntmachung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung
15.12.2014 – 23.01.2015 Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Behörden gem. §3 (1) und §4 (1) BauGB
17.12.2014 Durchführung einer öffentlichen Informationsveranstaltung

Bürgerwindpark-Leitlinie

Der Kreis Steinfurt verfolgt das Ziel bis zum Jahr 2050 energieautark zu werden.
Dieses Ziel ist nur durch einen moderaten Ausbau der Windenergie und durch
Repowering, also dem Ersatz von Altanlagen durch moderne, zu erreichen.

Damit dies verträglich für Mensch und Natur geschieht, hat sich im Jahr 2011
eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Bürgermeistern, Vertretern der Landwirtschaft, Vertretern der Stadtwerke und des Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des
Kreises Steinfurt, mit der Ausarbeitung von Leitlinien für Bürgerwindparks beschäftigt.

Die Arbeitsgruppe hat sich auf die nachfolgenden Leitlinien für Bürgerwindparks geeinigt:

519_14_Buergerwindpark-Leitlinie_des_Kreises_Steinfurt

Bürgerwind Elter Mark GbR

In 2012 hat sich die „Bürgerwind Elter Mark GbR” bestehend aus vier Grundstücks-eigentümern und zwei Bürgern der Stadt Rheine gegründet. Das erklärte Ziel ist die Errichtung einen Bürgerwind-Parkes im Weddenfeld.

Die Initiatoren wollen die Windenergie in Elte nicht mit der Brechstange herbeiführen, sondern im Einklang mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort und im Einklang mit der Natur realisieren. Letzteres ist laut einem Gutachten zu diesem Zeitpunkt schwierig.

Das Projekt in Elte, mit dem Ziel im Potenzialgebiet einen Bürgerwindpark zu errichten, wird seine Ziele vorerst nicht weiter verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.